Nanotechnologie & Tuchpflege

Die hochwertigen Acryltücher von weinor zeichnen sich durch eine ganz besondere Eigenschaft aus: Schmutz hat hier keine Chance.

Durch eine Schutzschicht im mikroskopischen Bereich – der so genannten Hi-Clean Nanotechnologie – wird das Tuch schmutzresistent imprägniert*. Wie ein durchsichtiger Schutzschild legt sich die Beschichtung um die Tuchfasern und beugt so Verunreinigungen vor.

Wasserabstoßend

Regen und andere Flüssigkeiten können nicht auf dem Gewebe haften, sondern fließen einfach ab, ohne Spuren zu hinterlassen.

Schmutzabweisend

Die unsichtbare Schutzschicht verhindert nicht nur wässrigen Schmutz, sondern auch ölige Verunreinigungen. Die Beschaffenheit der Oberfläche entzieht unwillkommenen Ablagerungen einfach den Haftgrund.

Der "Honig-Test"

Ein einfacher, aber eindrucksvoller Test beweist es: Gibt man Honig auf ein mit Hi-Clean Nanotechnologie ausgerüstetes Tuch, bewirkt die flüssigkeitsabstoßende Wirkung, dass sich der Honig zu kugelförmigen Tröpfchen zusammenzieht.

Das bedeutet, die klebrige Substanz kann nicht in das Gewebe eindringen. Gibt man nun Wasser auf das Tuch, fließt der Honig und das Wasser über die nano-versiegelte Tuchoberfläche ab.

Ergebnis: Das Tuch ist wieder sauber, von Honigrückständen keine Spur! Das funktioniert selbstverständlich auch bei vielen anderen Verunreinigungen.

 

 

Tuchpflege

Sollten dennoch vereinzelt Verschmutzungen auftreten, können Ihnen die folgenden Hinweise helfen:

  • Vermeiden Sie Feuchtigkeit. Rollen Sie Markisen nur im Ausnahmefall nass auf und holen Sie das Trocknen des Tuchs bei nächster Gelegenheit nach.
  • Fett und Ölflecken lassen sich mit Waschbenzin vorsichtig entfernen.
  • Abperlende Flüssigkeiten können mit einem trockenen, saugfähigen Tuch abgetupftt werden.
  • Losen Schmutz entfernt man durch regelmäßiges Abbürsten auf trockenem Tuch. Alternativ können Sie die Markise bei ausreichender Neigung (zum Wasserablauf) auch mit Wasser absprühen, das Tuch trocknen lassen und dann trocken einrollen.
  • Für eine Grundreinigung eignet sich ein Schwamm oder eine weiche Bürste mit einer milden Seifenlauge (ca. 2%). Anschließend die Markise restlos mit Wasser abspülen.
  • Leichte Verschmutzungen können Sie mit einem hellen Radiergummi vorsichtig „wegradieren“.

Bitte beachten Sie, dass der Grad der Imprägnierung mit der Zeit abnimmt.

Fachhändler finden

in Ihrer Nähe