Weinor mit neuer Wintergartenmarkise

Bestens gespannt

Für den Einsatz unterhalb von Terrassen- und Wintergartendächern bringt Hersteller Weinor die Markise Sottezza II auf den Markt. Sie ver-fügt über ein zuverlässiges Seilspannsystem und lässt sich einfach montieren. Die Variante Sottezza II OptiStretch ist an allen Seiten komplett geschlossen. Das sorgt für ein straffes Tuch und verhindert den Lichteinfall zwischen Transportprofil und Gewebe.

Solide Tuchspannung ist bei Markisen ein entscheidender Aspekt. Deshalb bringt Weinor bei Sottezza II ein besonderes Seilspannsystem zum Einsatz. Es ist mit einer so genannten Flaschenzug-Technik ausgerüstet. Sie sorgt dauerhaft für gleichmäßigen Tuchstand. Das Seil stammt aus der Hochsee-Segeltechnik und ist äußerst reiß- und zugfest. Das Spannsystem hat sich bereits jahrelang bei Wintergartenmarkisen von Weinor bewährt. Sotte-zza II gibt es in zwei Ausführungen: Stretch und OptiStretch. Sottezza II OptiStretch ist rundum geschlossen. Wie bei einem Reißver-schluss ist das Tuch dadurch zuverlässig gespannt, es gibt keine hängenden Tuchkanten. Außerdem reduziert sich durch diese Technik bei großen Anlagen das mittige Durchhängen des Tuchs.

Montagefreundliches System mit neuer Einbautechnik
Sottezza II macht dem Monteur den Einbau besonders leicht. Das Seil-spannsystem ist vorinstalliert und die Federn sind bereits vorgespannt. Au-ßerdem hat Weinor eine neue Einbautechnik entwickelt. Per Drag & Drop wird die Kassette problemlos von hinten eingehängt und in Ruhe festgefestgeschraubt. So gestaltet sich die Montage wesentlich bequemer als bei anderen Markisentypen. Weiteres Highlight: Sottezza II ist in Teilen montier-bar, Kassette und Profile lassen sich einzeln anbringen. Dadurch entfällt das Zusammensetzen am Boden und das umständliche Montieren der gesam-ten Konstruktion. Zwei Personen reichen aus, um die Anlage zu befestigen. Das spart nicht nur Zeit, sondern erhebliche Personalkosten.

Auch das Einrichten der Motorendlagen ist schnell erledigt. Sottezza II ist mit einer neuen Motorgeneration ausgestattet, welche über eine Auto-Install-Funktion verfügt. Zum Einlernen der Motorendlagen reicht es aus, die Mar-kise bis zur Endlage auszufahren und dann nonstop einzufahren. Optionale Funktionen wie LED-Beleuchtung oder Steuerungen sind optimal in der Kassette integriert und müssen nicht arbeitsintensiv vor Ort montiert werden.

Stimmungsmacherin unterm Dach
Die schlanke, formschöne Konstruktion sowie eine große Auswahl an Ge-stellfarben und Tüchern bringen eine wohnliche Atmosphäre unter das Ter-rassen- oder Wintergartendach. Das Tuchdessin kommt zu voller Geltung. Ebenfalls für hochwertige Optik sorgt die in die Kassette integrierte LED-Beleuchtung. Sie fügt sich dezent und ohne sichtbare Verschraubungen in die Markisenkonstruktion ein. Die LED sind mit der Weinor-Steuerung BiConnect stufenlos dimmbar.