Neue Beleuchtungskonzepte rücken die Terrasse ins rechte Licht

Für bunte Sommernächte

Mit der neuen LED-Leiste des Herstellers Weinor lässt sich die Terrasse in farbiges Licht tauchen. RGB Stripe ist fast überall auf der Terrasse montierbar, auch nachträglich. Die Beleuchtung kann mit dem neuen Handsender BiEasy 15M Go! sogar gedimmt werden.

Blühende Blumenbeete und Sträucher zaubern die Farben des Sommers in den Garten. Entsprechend viel Liebe und Gestaltungswillen stecken begeisterte Hobbygärtner in seine Anlage und Pflege. Auch Terrasse und Balkon werden zum Gestaltungsfreiraum, in dem Hausbesitzer ihre individuellen Einrichtungsvorlieben Gestalt annehmen lassen. Als Ergänzung zur Möblierung, dem Terrassenboden, textilen Markisen oder Glasdachsystemen zum Wetterschutz spielt dabei auch die Illuminierung eine wichtige Rolle. Denn Licht kann dazu beitragen, genau die richtige Atmosphäre am Abend zu schaffen - für ein romantisches Candlelight-Dinner zu zweit genau wie für eine ausgelassene Sommernachtsparty bis in die frühen Morgenstunden.

Schlanke Lichtstreifen spenden stimmungsvolle Beleuchtung

Die Möglichkeit zur Lichtsteuerung nach Maß bieten LED-Lichtleisten. 48 unterschiedliche Farbtöne und drei Weißtöne von belebendem Kaltlicht bis freundlichem Warmlicht lassen sich zum Beispiel mit der LED-Lichtleiste RGB Stripe von Weinor einstellen. Sie kann an den Sonnen- und Wetterschutzanlagen aller Hersteller oder einfach direkt an die Hauswand angebracht werden. Elegant in die Terrassen- und Balkongestaltung integrieren sich schlanke Lichtleisten, die unauffällig verschraubbar und in ausgeschaltetem Zustand kaum sichtbar sind. Durch eine Streuscheibe verteilen sie das Licht angenehm gleichmäßig. Besonders dezent wirken sie, wenn sich ihr Farbton der Markise oder den Glasdachprofilen anpassen lässt. Unter www.weinor.de gibt es dazu mehr Informationen. Für die Installation wird lediglich ein Stromanschluss benötigt, wenn das Funkempfangsteil für einen Handsender bereits in die Lichtleiste integriert ist.

Mit einem Handsender die Terrasse im Griff

Über Handsender kann neben den Lichtfarben auch die Helligkeit mittels eines Dimmers geregelt werden, um sie an die aktuellen Bedürfnisse anzupassen. Idealerweise sollte der Handsender auch andere Terrassenfunktionen steuern können, zum Beispiel das Aus- und Einfahren der Markisen oder die Einschaltung einer Terrassenheizung für kühle Abende.