Weinor unterstützt Karnevalisten mit Hörbehinderung

Glückliche „Jecke Öhrcher“

Der Kölner Karnevalsverein „Jecke Öhrcher“ freut sich über die Spende des Kölner Unternehmens Weinor, eines Herstellers für Sonnen- und Wetterschutzprodukte. Mit der Zuwendung wird in erster Linie der singende und gebärdende Chor des Vereins gefördert.

Bereits seit geraumer Zeit unterstützt Sonnen- und Wetterschutzexperte weinor mit dem gemeinnützigen Verein Sonnen-Sprosse e.V. nachhaltige Projekte für junge Menschen in den Bereichen Bildung und Soziales. Durch eine Mitarbeiterin wurde das Unternehmen auf den Karnevalsverein „Jecke Öhrcher“ aufmerksam, eine Initiative für Menschen mit und ohne Hörschädigung. Bei ihren Auftritten singen die „Jecke Öhrcher“ gemeinsam Lieder und übersetzen die Texte gleichzeitig in Gebärdensprache.

Der Spendenbetrag von 1.100 Euro unterstützt die „Jecke Öhrcher“ dabei, Gast-Chorleiter zu engagieren, die sich einer weiteren Ausbildung des Chors widmen. Zudem wird die Spende in die Ausrichtung des jährlichen Chor-Wochenendes einfließen und somit Familien helfen, die ohne die Unterstützung des Vereins nicht hätten mitfahren können. Auch Gebärdenkurse für Eltern mit betroffenen Kindern werden damit gefördert. „Wir sind für jeden Zuschuss dankbar“, erklärt „Öhrcher“-Präsident Udo Prell, „und freuen uns über jedes Unternehmen aus der Region, das uns unterstützt.“

„Es macht Spaß zu sehen, wie begeistert und engagiert die Kids bei der Sache sind“, so Angelika Freericks-Jaekel, Leiterin Personal und Finanzen bei Weinor. Sie hält den Chor für eine prima Sache: „Gemeinsames Singen schafft einfach Verbindung – zwischen Menschen mit und ohne Handicap.“